Ernährung gesundes Fell glänzend Nahrungsergänzung Vitamine

Stumpfes Fell und entzündete Haut? Fellpflege und Ernährung ist wichtig!

Gesundes Fell eines Hundes sagt viel über die allgemeine Gesundheit eines Vierbeiners aus. Experten können mit einem Blick auf neugeborene Welpen genau sagen, was mit ihnen los ist, körperlich und emotional. Dickes, glänzendes Fell bedeutet, dass er glücklich, gesund und munter ist. Ungesundes Fell, das spärlich, fettig oder stumpf ist, sagt etwas anderes.

Ursachen für Probleme mit Haut und Fell sind vielfältig:

  • unausgewogene Ernährung
  • essentielle Fettsäuren im Futter sind oxidiert
  • zu wenig mechanische Fellpflege
  • Verwendung von chemischen Zusätzen bei der Fell-Reinigung
  • Parasitenbefall
  • Allergien

Hunde, die handelsübliche Hundefutter von schlechter Qualität oder hausgemachte Diäten essen, die nicht richtig ausgewogen sind, erhalten möglicherweise nicht die richtigen Nährstoffe, die sie für ein gesundes und glänzendes Fell brauchen. Fettarme Diäten können auch ein Omega-6-Defizit verursachen, das wiederum zu grobem, trockenem Fell führt. Überprüfen Sie das Etikett Ihres Hundefutters, um zu sehen, welche Zutaten und wie viel Omega-6-Fettsäuren enthalten ist. Getreide ist generell nicht gut und kann u.a. auch zu Allergien und Hautproblemen führen.

Die essentiellen Fettsäuren, die häufig in gutem Hundefutter enthalten sind, neigen bei Luftkontakt zur Oxidation. Das heißt, dass die Fettsäuren mit der Luft reagieren und dadurch ihre wertvollen Eigenschaften verlieren. Lagern Sie das Hundefutter nicht zu lange offen, benutzen Sie immer verschraubbare oder fest verschließbare Behälter für das Futter.

Gerade Hunde mit langem Fell und Unterfell brauchen eine gute Pflege mit einer guten Bürste. Dies sollte auch oft genug stattfinden, da die Haare schnell verkleben und verfilzen. Dadurch wird Ungeziefer angezogen, durch fehlende Belüftung entstehen durch Feuchtigkeit  Gerüche und wunde Stellen, wodurch sich die Probleme noch vertiefen.

Shampoo für Menschen hat bei Hunden nichts zu suchen. Mikroplastik und Silikone schaden Ihrem Vierbeiner eher, als dass sie helfen. Ihr Hund braucht auch keinen Conditioner oder Haarkuren, eine einfache milde Reinigung, am besten ohne viel Chemie, ist völlig ausreichend und hier ist weniger mal wieder mehr. Wenn das Fell von innen gesund ist, dann ergibt sich das gesunde Aussehen des Fells von allein. Wenn es nicht gesund ist, dann können auch Tonnen von chemischen Pflegeprodukten keine Besserung bringen – höchstens eine kurzfristige optische Korrektur.

Welche Inhaltsstoffe des Futters sind wichtig für das Fell?

Durch die gute Pflege von Fell und Haut sowie richtige Ernährung oder Nahrungsergänzung schaffen Sie bei Ihrem Hund die Voraussetzung dafür, ein gesundes Fell zu bekommen. Aber welche Nährstoffe sind wichtig für ein gut aussehendes und gesundes Fell?

Hundezusätze für ein schönes Fell schließen Omega-3 und Omega-6 Fette ein

Die wichtigsten Ergänzungen für ein gesundes Fell sind Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren. Sie machen das Fell Ihres Hundes dick und die Haut geschmeidig. Daher sollten Sie nach Futterergänzung suchen, das diese wichtigen Inhaltsstoffe enthält. Einen hohen Omega-Anteil haben Leinsamenöl, Hanföl, Lachsöl und sogar Rapsöl.

Die B-Vitamine sind perfekte Ergänzungen für ein gesundes Fell

B-Vitamine sind wichtig für ein vitales Fell. Biotin – Vitamin B7, auch Vitamin H genannt – ist besonders wichtig. Fehlende B-Vitamine sorgen für sprödes Fell und trockene Haut. Auch fehlende Farbe und wenig Glanz sind Auswirkungen eines Vitaminmangels. Grünes Gemüse und Nährhefe haben einen hohen Gehalt an B-Vitaminen. Vitamin-Ergänzungsmittel für ein kräftiges Fell sollten auf jeden Fall Vitamin B und auch A enthalten:

Die Vorteile von Vitamin A für starkes, kräftiges Fell und Haut

Vitamin A ist aufgrund seiner regenerierenden Eigenschaften eines der wichtigsten Ergänzungsmittel für gut aussehendes Fell und gesunde Haut. Gerade bei trockener, schuppiger Haut oder Seborrhoe ist ein Futterergänzungsmittel, das zusätzliches Vitamin A gibt, sehr nützlich. Auch den Gelenken und der allgemeinen Gesundheit dient Vitamin A – Retinol. Natürliche Quellen sind: Süßkartoffeln, Karotten oder Kürbis umfasst.

Unentbehrlich für den gesunden Fell-Mantel ist Zink

Die Zugabe von Zink zur Nahrung ist wichtig, weil es die Immunität stärkt, die Enzymproduktion unterstützt und ein glänzendes Fell erzeugt. Zink ist in Rindfleisch, Lammfleisch, Schweinefleisch, Geflügel und Lachs enthalten.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrem Hund dabei zu helfen, gesundes und strahlendes Fell zu erhalten oder wieder zu bekommen. Ein gesunder Hund ist ein glücklicher Hund, und Ihr Hund verdient es, all das Glück, das er Ihnen gibt, zurückzubekommen.